Zentrum für Schmerz, Schlaf und Psyche Zürich

Schmerz, Schlaf und Psyche stehen in einer Wechselbeziehung zueinander und oft werden die Ursachen für psychische und körperliche Probleme erst ersichtlich, wenn wir sie gemeinsam betrachten. Im einzigartigen Zentrum für Schmerz, Schlaf und Psyche Zürich finden wir die Ursache Ihres Schmerzes, Ihrer Schlafstörung oder der psychischen Beeinträchtigung und unterstützen Sie dabei, sich daraus zu befreien und Ihren Alltag wieder lebensfroher zu gestalten.

Leistungsangebot

Schmerz, Schlaf und Psyche

Störungen in jedem einzelnen Teilbereich von Schmerz, Schlaf und Psyche können Menschen in ihrer Lebensführung beeinträchtigen. Das gesamte Ausmass einer Erkrankung wird aber häufig erst festgestellt, wenn alle drei Bereiche gemeinsam betrachtet werden.

ZURZACH Care analysiert die drei Themen seit Jahren und führt sie nun im Zentrum für Schmerz, Schlaf und Psyche Zürich erstmals zusammen.  Dank der engen fachlichen und räumlichen Zusammenarbeit der entsprechenden Fachpersonen können betroffene Personen mit dem individuell passenden Therapieansatz behandelt und unterstützt werden.

Das Zentrum bietet erstmalig und einzigartig in der Schweiz die Möglichkeit, sowohl psychiatrische, als auch körperliche Aspekte eines Menschen kombiniert und in Wohnortnähe zu versorgen. Dabei basiert das Konzept auf unseren langjährig aufgebauten Kompetenzen und Erfahrungen innerhalb jedes einzelnen Fachbereichs.

600x600_Kachel1_SSP
Stock-MannAmFenster-Portrait

Unser Angebot – auch für komplexe Fälle

Im Fokus stehen die Menschen, die von Krankheitsbildern aus den Bereichen Schmerz, Schlaf und Psychiatrie bzw. Psychosomatik betroffen sind und deren Heilungsverlauf durch die Angebotsvielfalt im Zentrum für Schmerz, Schlaf und Psyche Zürich begünstigt wird. Sämtliche Fachpersonen stehen Ihnen zur Verfügung.

Wir behandeln auch komplexe Fälle langfristig und immer mit dem Ziel, den Patientinnen und Patienten ihre Selbständigkeit zurückzugeben. Die Menschen sollen befähigt werden, ihre Erkrankung im Griff zu haben und nicht umgekehrt.

Ein Ziel dieser integrierten Behandlung berücksichtigt sowohl medikamentöse Behandlungsansätze als auch nichtmedikamentöse Therapien, ganz nach dem Grundsatz «so viel wie nötig, so wenig wie möglich».

Im Zentrum werden keine psychiatrischen Notfälle wie akute Psychosen und Suizidalität, Delir und auch keine Suchterkrankungen behandelt.

Das Patientenwohl ist zentral

Psychische oder psychosomatische Erkrankung sind in der Schweiz weit verbreitet. Die Ursachen sind vielfältig. Vielen ist nicht bewusst, dass auch körperliche Erkrankungen wie ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall häufig zu psychischen Problemen führen können. Sind Sie davon betroffen? Sie sind nicht alleine. Uns ist es ein Anliegen, Sie abzuholen, zu begleiten und mit der entsprechenden Therapie und Behandlung wieder auf Ihren Weg zurückzuführen. Denn der Patient und die Patientin sind die wichtigsten Akteure beim Bewältigen der eigenen Probleme. Unsere Aufgabe ist es, die Ursache Ihres Schmerzes, Ihrer Schlafstörung oder der psychischen Beeinträchtigung zu erkennen und Sie daraus zu befreien.

Wir setzen auf engen Patientenkontakt, interdisziplinäre Zusammenarbeit im Therapeutenteam und auf eine breite Palette von Behandlungsmöglichkeiten einschliesslich Methoden aus der Psychologie und Komplementärmedizin.

Stock-FrauArztbesprechung-Portrait