CPAP-Therapie

Patientinnen und Patienten, die am Schlafapnoe-Syndrom leiden, finden dank CPAP-Geräten zurück in einen erholsamen Schlaf.

CPAP-Therapie inkl. Maskentraining

Die Überdrucktherapie (Continuous Positive Airway Pressure) stabilisiert die oberen Luftwege und ermöglicht eine wirkungsvolle Therapie der schlafbezogenen Atmungsstörungen, zum Beispiel beim obstruktiven Schlafapnoesyndrom. Das CPAP-Gerät leitet die Raumluft mit individuell angepasstem Druck im Schlaf in die Atemwege der Patientin oder des Patienten und hält sie damit offen. Schnarchen sowie Atempausen verschwinden, ein gesunder Schlaf kann sich wieder einstellen. Für eine wirkungsvolle Therapie ist eine gute Anpassung der Maske erforderlich – diese wird durch unsere Spezialistinnen und Spezialisten durchgeführt.

CPAP_Schlafmedizin_4286_Portrait

Über Zurzach Care