Geriatrische Rehabilitationsklinik in Zürich geplant

Im Rahmen der Entwicklung des Campus Waid zu einem altersmedizinischen Leuchtturm planen das Stadtspital Zürich und die ZURZACH Care Gruppe per 2023 die Inbetriebnahme einer geriatrischen Rehabilitationsklinik.

Parallel zur steigenden Lebenserwartung der Menschen in der Schweiz steigt auch der Bedarf an altersmedizinischen Kompetenzen und Leistungen in der Akutmedizin, Rehabilitation und Pflege. Im Rahmen der Angebotsstrategie und der städtischen Altersstrategie positioniert das Stadtspital Zürich den Standort Waid als schweizweit führendes Spital in der Altersmedizin. Neben der Notfall- und Grundversorgung für erwachsene Patientinnen und Patienten jeden Alters sollen auf dem Campus Waid alle Leistungen für eine umfassende Altersmedizin vereint werden.

Spital- und wohnortsnahes Rehabilitationsangebot
Eine interdisziplinär abgestimmte und früh einsetzende Rehabilitation ist ein bedeutender Eckpfeiler in der medizinischen Betreuung von älteren Menschen. Für den Aufbau und Betrieb einer spital- und wohnortsnahen geriatrischen Rehabilitation hat das Stadtspital Zürich mittels eines öffentlichen Evaluationsverfahrens einen geeigneten Kooperationspartner gesucht. Die Wahl ist auf ZURZACH Care gefallen, die mit 21 Standorten in der Schweiz neben Prävention und Reintegration auf die stationäre und ambulante Rehabilitation spezialisiert ist. Das Stadtspital Zürich und die Pflegezentren der Stadt Zürich haben zur Projektentwicklung eine entsprechende Absichtserklärung mit ZURZACH Care abgeschlossen.

Altersmedizinische Versorgung auf dem Campus Waid
Die altersmedizinischen Aufgaben auf dem Campus Waid werden von den Mitgliedern des Universitären Geriatrieverbunds (Stadtspital Zürich, Pflegezentren der Stadt Zürich, Universitätsspital Zürich, Universität Zürich) schrittweise weiterentwickelt. Die geplante Rehabilitationsklinik wird in die städtische Versorgung auf dem Campus Waid eingebettet und in enger Zusammenarbeit mit der Universitären Klinik für Altersmedizin Waid und der Akut- und Übergangspflege (AÜP) des Pflegezentrums Käferberg geführt. Diese Zusammenarbeit ermöglicht eine innovative und bereichsübergreifende Betreuung zugunsten der Patientinnen und Patienten. Betrieben wird die geplante Klinik von ZURZACH Care. Geplant sind rund 40 Betten, die in die bestehenden Gebäude des Stadtspitals integriert werden sollen. Die Inbetriebnahme ist im Rahmen der Spitalplanung im Jahr 2023 geplant.

 

 

Kontakt

Marietta Werder
Leiterin Kommunikation